Über die Schule des Yuishinkan

Der Name Yuishinkan steht für das Dojo des Großmeisters Kisaki Tomoharu und bedeutet frei übersetzt "Die Halle des tapferen Herzens". Die Schule steht für ein besonders intensives und hartes Training. Dies soll die Konsequenz im eigenen Willen und in der Ausführung des von Kisaki gelehrten Karate-Do verdeutlichen. Der inzwischen verstorbene Kisaki (siehe Bild links) war ein Träger des 9. Dan (Meistergrad) im Karate-Do, mehreren Meistergraden in anderen Budo-Disziplinen und direkter Schüler von Chojun Miyagi. 1958 nahm der Deutsche Fritz Nöpel den Unterricht in Kisakis Dojo in Japan auf und trainierte viele Jahre dort. Nöpel Sensei ist heute (siehe Bild rechts) einer der höchstgraduierten Nicht-Japaner und offizieller Beauftragter des Goju-Ryu-Karate-Do in Europa und Deutschland.